Das internationale Festival Vox Organi kommt nach Hardegsen

Samstag, 6. Juni 2020, 18:00 Uhr spielt der Organist Zeno Bianchini (Stockach/Verona) an der Edskes-Orgel in St. Mauritius

Am 6. Juni 2020 zählt unsere St. Mauritius-Kirche zu den Festivalorten von Vox Organi. Im dritten Jahr seines Bestehens ist das Festival größer und noch internationaler. Vom 1. Mai bis zum 18. Juli 2020 werden in 34 Konzerten in insgesamt 24 Kirchen 28 Organisten zu hören sein, die weltweit zu den Besten ihres Faches zählen. Teilweise wird ihr Vortrag von Ensemblebeiträgen regionaler Gruppen umrahmt.
Angesichts der Corona-Pandemie bleibt eine Unsicherheit, ob dieses Festival stattfinden kann. Die Veranstalter sind jedoch zuversichtlich. Aktuelle Informationen finden Sie im Podcast hier: https://www.youtube.com/watch?v=cOBx172_hds&feature=youtu.be

Alleiniger künstlerischer Leiter von Vox Organi ist mit Beginn dieses Jahres Prof. Dr. Friedhelm Flamme. Er ist auch erster Vorsitzender des neu gegründeten gemeinnützigen Trägervereins des Festivals, der Gesellschaft zur Förderung der Orgelmusik e.V. (GFdO). Die GFdO ist auf Mitglieder und Spender zur Kostendeckung des Festivals Vox Organi angewiesen. Ein Beitritts- und Spendenformular gibt es auf www.voxorgani.org oder direkt bei Prof. Flamme (info(at)friedhelmflamme.org)

Auf der Website, die schon seit Januar mit neuen Inhalten gefüllt und regelmäßig aktualisiert wird,  gibt es alle Informationen rund um das Festival. Vox Organi hat auch einen YouTube-Kanal, einen Facebook-Auftritt und einen Instagram-Account.

Das aktuelle Programm für das Konzert in Hardegsen:


Zeno Bianchini (* 1971), Organist, Cembalist und Dirigent aus Verona, leidenschaftlicher Interpret der Barockmusik, widmet sich der Verbreitung und Pflege dieses Repertoires nach den Prinzipien einer historisch-informierten Aufführungspraxis.
Er studierte an der Akademie für Alte Musik in Pistoia Barockorgel, sowie Cembalo, historische Tasten-instrumente und historische Aufführungs­praxis an der Musikhochschule Freiburg. Zu seinen Lehrern zählten Luigi Ferdinando Tagliavini, Wolfgang Zerer, Lorenzo Ghielmi (Orgel), Robert Hill und Michael Behringer (Cembalo).

Sein musikalischer Werdegang wurde abgerundet durch das Studium im Fach Orgel, Komposition (Verona), Kirchenmusik (Freiburg), Musikwissenschaft (Padua), Dirigieren und die Ausbildung zum Orgelsachverständigen (Trossingen).

Auf eine rege internationale Konzerttätigkeit kann Bianchini zurückblicken: Als Organist, Cembalist und Continuo spielt er bei renommierten Festivals und musiziert mit auf alte Musik spezialisierten Solisten und Ensembles auf historischen Instrumenten zusammen.

Derzeit lebt er in Stockach am Bodensee. Dort ist er Kantor an der Stadtpfarrkirche St. Oswald und Organist der Loreto-Kapelle, von deren historischer Orgel (1661 von dem Radolfzeller ‚Orgelmacher‘ Johannes Christophorus Pfleger gebaut) er Kustos ist. Darüber hinaus ist er künstlerischer Leiter der ‚Stockacher internationalen Orgelkonzertreihe‘ sowie tätig in der Ausbildung nebenberuflicher Kirchenmusiker für die Erzdiözese Freiburg.



Ein Dank an die Gartencrew

Herzlichen Dank an alle, die am Samstag, 30.11.19, sehr eifrig beim Garteneinsatz an der St.Mauritiuskirche dabei waren.

Ohne die Motorsägen von Markus, Kevin und Hartmut, sowie Hubert's Trecker und Wagen, hätten wir die Arbeit in 4 Stunden nicht geschafft. Das Wetter war optimal und der Imbiss nach getaner Arbeit in der "Neuen Liebe" hat lecker geschmeckt.

Mir hat der Einsatz großen Spaß gemacht.

(Text: E. Knoke; Foto: M. Jaenecke)


Konzert ABENDRUHE zum Namenstag von St. Mauritius

Am 22.09.19 fand ein Konzert mit Ulrich Maiß statt.

Hier finden Sie einen Pressebericht zum Konzert.


"Vox Organi" in der St. Mauritius Kirche

Vox Organi - was ist das?

Vox Organi ist ein Musikfestival des Trägervereins Concerto Gandersheim e.V., der es sich zum Ziel gesetzt hat, zum einen die teilweise wenig bekannten Kirchen der gesamten Großregion Südniedersachen mit ihren historischen Orgeln und zum anderen die Orgel- und Kirchenmusik einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. Der Eintritt zu den Konzerten ist daher grundsätzlich frei. 

Wie und wann ist Hardegsen an Vox Organi beteiligt?

Am 25.05.19 zählte auch in diesem Jahr wieder die St. Mauritius-Kirche in Hardegsen zu den Festivalorten von Vox Organi. David Pipe aus Leeds spielte an der Edskes-Orgel.


RÜCKSCHAU - "Vox Organi" 2018 in der St. Mauritius Kirche

Im Rahmen des neuen, südniedersächsischen Orgelfestivals "Vox Organi" fand am 26. Mai 2018 in der St. Mauritius Kirche ein mit großem Beifall aufgenommenes Orgelkonzert mit dem Organisten Benjamin Saunders (England) und dem göttinger vokalensemble, Chordirigent Andreas Jedamzik, statt. Die beiden Veranstalter von "Vox Organi", Martin Heubach und KMD Friedhelm Flamme, nebst der Organisatorin und Presseverantwortlichen Dr. Susanne Meyer-Binder waren angereist und führten in das neue Orgelfestival ein. Gruß- und Dankesworte fand auch der Kirchenvorstandsvorsitzende Erhard Knoke. Da die geplante Orgelwartung vor dem großen Orgelkonzert nicht stattfinden konnte (in der Woche vor dem Konzert begannen die Erdarbeiten für das Toilettenhäuschen an der Kirche), hat uns Bernhardt Edskes (Erbauer der Orgel in Hardegsen) 2 Orgelbauer aus Groningen geschickt, so dass der Konzerttag gut gefüllt war mit Konzert-Proben und Orgel-Stimm-Klängen, in dieser ganz besonderen "Stimmung" vor dem Konzert.

Auch durch dieses besondere Konzertereignis zeigte sich wieder, welches Potential in unserer Edskes-Orgel steckt, einer Orgel, auf der sowohl frühe Werke der Orgelliteratur (15./16. Jhd.) als auch Werke des frühen 19. Jhd. (z.B. Mendelssohn) klingen, sowie natürlich Werke des 17. und 18. Jhd. (Bachzeit und Nachfolger). Ein deutlich sprechendes und singendes Instrument ist auch für uns im 21. Jahrhundert ein großes Geschenk und eine Herausforderung. "Vox Organi" soll im kommenden Frühling fortgeführt werden, wir dürfen gespannt sein in Vorfreude.

(Text: H. Cersovsky; Fotos: Dr. Susanne Meyer-Binder)


Gottesdienst zum Erntedankfest 2018 in Trögen/Üssinghausen

Wie in vielen Gemeinden üblich, war auch dieser Gottesdienst mit einer Sammelaktion verbunden. Dafür trafen sich die Kinder des Kindergottesdienstes Trögen/Üssinghausen zum Sammeln von Erntedankgaben. Um die beiden Ortschaften abzuklappern, teilten sich die Teilnehmer in drei Gruppen auf. Bestückt mit Bollerwagen ging es bei herrlichem Sonnenschein los. Viele Bewohner warteten schon oder hatten bereits Kisten und Tüten mit Kohl, Kartoffeln oder Karotten gepackt und vor die Tür gestellt. Auch Äpfel und Walnüsse fanden ihren Weg in den Bollerwagen. Natürlich gab es außerdem einige Süßigkeiten zur Stärkung für die eifrigen Sammler. Einer der Bollerwagen brach sogar unter der schweren Last zusammen und musste noch ausgetauscht werden. Hieran zeigte sich, wie viele Spenden an dem Samstagvormittag zusammengekommen sind. Sie kamen nach dem Gottesdienst der Uslarer Tafel zugute.

(Text: K. König, Fotos: B. Ranke)

Orgel in Trögen restauriert

Die Gieseke-Orgel in Trögen wurde restauriert und am 3. Advent 2017 wieder eingeweiht.

Schauen Sie sich Fotos von einem Besuch in der Orgelwerkstatt und vom Wiedereinbau der Orgel in die Trögener Kirche an!